Sie sind hier: Home / Archiv / Theater 2012 

Die Geierwally

nach einem Roman von Wilhelmine von Hillern

Inhalt

Strominger, der alternde Bauer am Höchsthof, fühlt seine Kräfte langsam schwinden. Der Hof braucht dringend einen Jungbauern, doch zum Verdruß von Strominger hat er nur eine einzige Tochter und so drängt er diese immer heftiger zur Heirat mit dem Gellner Vinzenz.

Doch die stolze und willensstarke Wally hat ihr Herz an den Bärenjosef verloren, der sie einst vor dem Altgeier gerettet hat, als sie ihren „Hansi“ aus dem Geierhorst geholt hat. Sie widersetzt sich mit Vehemenz dem Ansinnen ihres Vaters, der sie zur Läuterung auf die Sennhütte am unwirtlichen Gletscher verbannt. 
Dort haust sie mit ihrem Geier einsam aber ungebrochen, bis sie die Nachricht vom plötzlichen Tod des Vaters ereilt. Nun kehrt sie auf den Hof zurück und führt als Höchstbäurin ein strenges, aber gerechtes und umsichtiges Regiment.

Auch der Weg zu ihrer großen Liebe scheint jetzt frei zu sein. Aufgrund eines tragischen Mißverständnisses weist Josef sie jedoch zurück und stellt sie vor allen Leuten bloß und so nehmen die Verstrickungen weiter ihren Lauf…

Mitwirkende

Strominger, Höchstbauer
Otto Brambs
Wally Strominger, Geierwally
Ursula Papst
Vinzenz Gellner, Nachbar
Andreas Heilmeier
Klettermeier, Knecht
Ade Geltinger
Oberdirn


Susanne Habrunner
Loisl,
Knecht


Claus Grünzweig
Regerl,
Magd


Carina Dietrich
Josef Hagenbacher, Bärenjosef
Michael Wiener
Lammwirtin
Hannelore Forster
Afra, Magd
Michaela Plininger
Kathi, Magd
Ulrike Heilmeier
Doktor
Jakob Meier
Bursche
Alexander Moser
Bursche
Tom Gruber
Sprecher
Stefan Dietrich
Regie
Klaus Geltinger

Impressionen

Allgemeiner Zugang ohne Login!
Spezielle Zugänge bitte hier anmelden!

Login

© by Theaterverein Trauterfing e.V. | Kontakt  | Gästebuch  | Impressum  | Datenschutz